Allgemeine Geschäftsbedingungen

Informationen und Bedingungen zur Online-Buchung von Kursen und zum Gutschein-Onlineverkauf

1. Vertragspartner

Ein Vertrag kommt zustande mit der Stadtbad Braunschweig Sport und Freizeit GmbH, Nimes-Straße 1, 38100 Braunschweig, Handelsregister: Amtsgericht Braunschweig HRB 31. Gesetzlicher Vertreter ist der Geschäftsführer Jürgen Scharna.

 

 

2. Vertragssprache

Die Vertragssprache ist deutsch.

 

 

3. Angebot, Vertragsschluss und Vertragsaufhebung bei verspäteter Zahlung

Die Möglichkeit zur Buchung von Kursen und zur Bestellung von Gutscheinen auf unserer Internetseite stellt kein rechtlich bindendes Angebot sondern eine Aufforderung zur Buchung bzw. Bestellung dar. Irrtümer sind vorbehalten.

Sie können auf unserer Bestellseite einen Kurs buchen oder einen bestimmten Gutscheinwert auswählen und ihre Anschrift sowie ggf. eine abweichende Lieferanschrift angeben.

Über den Button "Kostenpflichtig bestellen" bzw. "Kostenpflichtig buchen" geben Sie einen verbindlichen Antrag zur Buchung des Kurses bzw. zum Kauf des Gutscheins ab. Vor Absenden der Bestellung können Sie die Daten jederzeit ändern und einsehen. Der Antrag kann jedoch nur abgegeben werden, wenn Sie bestätigen, dass Sie diese AGB gelesen und akzeptiert sowie in die automatische Verarbeitung ihrer Daten durch uns eingewilligt haben und diese hierdurch in Ihren Antrag aufgenommen haben.

Die Auftragsbestätigung erhalten Sie per E-Mail unmittelbar nach dem Absenden Ihrer Buchung bzw. Bestellung. Damit ist der Vertrag geschlossen.

Bitte beachten Sie:
Der Vertrag über die Buchung Ihres Kurses wird automatisch wieder aufgehoben, wenn die Kursgebühr nicht innerhalb von 10 Tagen ab Buchung auf unserem Konto eingegangen ist.

Der Vertrag über den Gutscheinkauf wird automatisch wieder aufgehoben, wenn der Kaufpreis nicht innerhalb eines Monats ab Bestellung auf unserem Konto eingegangen ist.

 

 

4. Widerrufsrecht

Verbraucher haben ein zweiwöchiges Widerrufsrecht, wenn sie einen Gutschein über unsere Website bestellt haben.

Einzelheiten zum Widerrufsrecht für Verbraucher finden Sie in der Auftrags-/Buchungsbestätigung.

Das Widerrufsrecht u.a. besteht nicht bei Dienstleistungen in den Bereichen Freizeitgestaltung, wenn wir uns als Unternehmer bei Vertragsschluss verpflichten, die Dienstleistung zu einem bestimmten Zeitpunkt oder innerhalb eines genau angegebenen Zeitraums zu erbringen.

 

 

5. Preise und Versandkosten

Der Gutscheinwert versteht sich inkl. Umsatzsteuer. Versandkosten für die Zusendung des Gutscheins berechnen wir Ihnen nicht.

 

 

6. Rücksendekosten bei Ausübung des Widerrufsrechts

Machen Sie als Verbraucher von Ihrem Widerrufsrecht Gebrauch, haben Sie die regelmäßigen Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht und wenn der Preis der zurückzusendenden Sache einen Betrag von 40 Euro nicht übersteigt oder wenn Sie bei einem höheren Preis der Sache zum Zeitpunkt des Widerrufs noch nicht die Gegenleistung oder eine vertraglich vereinbarte Teilzahlung erbracht haben. Andernfalls ist die Rücksendung für Sie kostenfrei.

 

 

7. Lieferung

Wir versenden den Gutschein nur innerhalb der Bundesrepublik Deutschland.

Sie erhalten den Gutschein 4-7 Tage nach Eingang der Zahlung bei uns.

 

 

8. Zahlung

Als Zahlungsmöglichkeit steht Ihnen nur die Zahlung per Vorkasse zur Verfügung.

Sie überweisen den Kurspreis bzw. den Gutscheinwert zunächst auf unser Konto. Unsere Bankverbindung nennen wir Ihnen in der Bestell-/Buchungsbestätigung. Nach Zahlungseingang werden wir den Gutschein an Sie versenden.

Bitte beachten Sie die Zahlungsfristen:
Kurse: 10 Tage nach Buchung.
Gutscheine: 1 Monat nach Bestellung.


Bei Überschreitung der Zahlungsfrist entfällt Ihr Anspruch auf Kursteilnahme bzw. den Gutschein (siehe Ziff. 3 dieser Bedingungen).

 

 

9. Geltung der Haus- und Badeordnung bei Buchung von Kursen

Haben Sie einen Kurs gebucht, gilt für die Vertragsbeziehung zwischen Ihnen und uns ergänzend unsere Haus- und Badeordnung.

 

 

10. Vertragstext

Der Vertragstext wird auf unseren internen Systemen gespeichert. Diese Bedingungen können Sie jederzeit auf unserer Website einsehen. Die Bestelldaten und diese Bedingungen werden Ihnen per E-Mail zugesendet. Nach Abschluss der Bestellung sind Ihre Bestelldaten aus Sicherheitsgründen nicht mehr über das Internet zugänglich.

 

 

11. Gewährleistungs- und Garantiebedingungen, Kundendienst

Ist der Käufer Verbraucher, stehen ihm bei Mängeln der gelieferten Ware die gesetzlichen Rechte zu.

Sie erreichen unseren Kundendienst für Fragen, Reklamationen und Beanstandungen:
montags bis freitags von 09:00 Uhr bis 17:00 Uhr unter der Telefonnummer +49 531 – 4815-0 oder per E-Mail unter info@stadtbad-bs.de.

Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streibeilegung (OS) bereit. Diese finden Sie unter http://ec.europa.eu/consumers/odr/

Die Stadtbad Braunschweig Sport und Freizeit GmbH ist nicht bereit und verpflichtet, an einem Streibeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teilzunehmen.

 

 

12. Schlussbestimmungen

Sind Sie Verbraucher, gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland mit Ausnahme derjenigen Regelungen des internationalen Privatrechtes, die zu der Anwendung anderen als deutschen Rechts führen würden. Dies gilt nicht, wenn spezielle Verbraucherschutzvorschriften in Ihrem Heimatland günstiger sind (Art. 29 EGBGB). Sind Sie Unternehmer, gilt für diesen Vertrag das Recht der Bundesrepublik Deutschland i.S.v. Satz 1; die Geltung des UN-Kaufrechts ist ausgeschlossen.

Ausschließlicher Gerichtsstand ist bei Verträgen mit Kaufleuten i.S.d. Handelsgesetzbuches, juristischen Personen des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtlichen Sondervermögen das für Braunschweig zuständige Gericht. Das Gleiche gilt, soweit Sie keinen allgemeinen Gerichtsstand im Inland haben oder Sie nach Vertragsschluss ihren Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthaltsort ins Ausland verlegen oder Ihr Wohnsitz oder gewöhnlicher Aufenthaltsort im Zeitpunkt der Klageerhebung nicht bekannt ist. Wir sind berechtigt, auch an Ihrem Wohnsitz zu klagen.

 

Stand: 15.11.2013